Lebensmittelechtheit

Migrationsprüfung nach EG Nr. 1935/2004

Die Prüfung der Eignung zum Lebensmittelkontakt von eloxierten Materialien ist Gegenstand einer Migrationsprüfung, der die Verordnung (EG) Nr. 1935/2004 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. Oktober 2004 über Materialien und Gegenstände, die dazu bestimmt sind, mit Lebensmitteln in Berührung zu kommen und zur Aufhebung der Richtlinien 80/590/EWG und 89/109/EWG zugrunde liegt.

Inhaltlich regelt diese Richtlinie in erster Linie, daß Materialien die Lebensmittelkontakt haben, dafür geeignet müssen. Das bedeutet u. a., daß Materialien und Gegenstände so herzustellen sind, daß sie unter normalen oder vorhersehbaren Verwendungsbedingungen keine Bestandteile auf Lebensmittel in Mengen abgeben, die geeignet sind,…

  • die menschliche Gesundheit zu gefährden oder
  • eine unvertretbare Veränderung der Zusammensetzung der Lebensmittel herbeizuführen oder
  • eine Beeinträchtigung der organoleptischen Eigenschaften der Lebensmittel herbeizuführen.

Die vollständige Verordnung 1935/2004 der EU können Sie —-> hier herunterladen.

Wir haben diese Migrationsprüfung erfolgreich bestanden und können Ihnen daher eloxierte Materialien aller Art anbieten, die sich für den Einsatz im Lebensmittelbereich eignen. Den Prüfbericht, der auch das Originalzertifikat darstellt, können Sie —-> hier herunterladen. Haben Sie weitere Fragen dazu, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren.